Prinzipieller Aufbau (aktuelle Serie EBC 10, EBC 11 und EBC 12)


Beispiel für den Anschluss eines EBC-Haupt- und eines EBC-Folgegerätes (jeweils in Standardausführung) an eine Vitrine
(blaue Luftschläuche = konditionierte Luft von den EBCs zur Vitrine; gelbe Luftschläuche = Luftstrom von der Vitrine zu den EBCs):



Ein Slave Set ist nur erforderlich, wenn das zu konditionierende Luftvolumen über der empfohlenen Leistungsgrenze des Master Sets liegt (also bei einem EBC 10 als Hauptgerät über 3 m³ bzw. bei einem EBC 11 über 5 m³ bzw. bei einem EBC 12 über 10 m³).
Die oben gezeigten Positionen der Schlauchverschraubungen an der Vitrine stellen keine grundsätzlich gültige Lösung oder Empfehlung dar.
Die angegebenen Durchmesser für die Bohrungen gelten bei direktem Anbringen der Schlauchverschraubungen in der Vitrinenwand. Falls dies nicht möglich ist (z.B. bei Wandstärken von >6 mm), können Metall-Flansche (wie die FLANGE25/-32/-49) zwischengelegt werden. In diesem Fall ändern sich die nötigen Dimensionen der Bohrlöcher auf Ø 42,5 mm (EBC 10), Ø 49 mm (EBC 11) und Ø 62 mm (EBC 12).

Anschlüsse und Bedienungselemente am EBC

Front: Griff, Ein-Aus/Reset-Taste¹, alphanumerisches Display¹, Status-LED (Power und Alarm)¹, Menütasten¹, RJ45-Buchse für das Sensorkabel bzw. die Steuerleitung von einem Master-Set, RJ45-Buchse für die Steuerleitung zu einem Slave-Set, Steckklemmleiste für die externen Anzeigen (Sammelalarm/Ein-Aus-Status), RS232-Schnittstelle für PC, LAN², WLAN² oder MODBUS³, ggf. Wasserflasche mit Sicherungsgurt und Wasserstandsensor(en).
   
Links: Auslass des Silikonschlauchs für die Flasche, bei EBC 10 und -11 ggf. Wasserflasche mit Sicherungsgurt und Wasserstandsensor(en), bei EBC 12 zusätzlich Lufteinlass für die Gerätekühlung (abnehmbares Gitter mit herausnehmbarer Staubfiltermatte).
   
Rückseite: Schlauchadapter (Ein-/Auslass für die Systemluft), Netzanschluss, Typenschild.
   
Rechts: Lufteinlass für die Gerätekühlung (abnehmbares Gitter mit herausnehmbarer Staubfiltermatte).
   
Deckel und Boden: Luftauslässe für die Gerätekühlung.


--------------------------
¹ Befindet sich optional auf dem abgesetzten Bedienelement
² Die zur Einbindung in Ihr LAN oder WLAN nötige zusätzliche Hardware (RS232-zu-IP-Konverter) können Sie vorkonfiguriert über uns beziehen.
³ Mittels ebenfalls bei uns erhältlicher RS232-zu-RS485-Konverter


Zahlungs- und Lieferbedingungen:

Alle Preise verstehen sich excl. 19% Mehrwertsteuer. Bei Bezahlung innerhalb 14 Tagen 3% Skonto, 30 Tage netto. Lieferung im Inland zuzügl. € 10.- für Porto und Verpackung, ab einem Warenwert von € 200.- portofrei.
Expresslieferungen werden gesondert berechnet. Für Lieferungen ins Ausland werden € 5,- + die tatsächlichen Portokosten berechnet, ab € 200,- nur die tatsächlichen Portokosten. Bitte geben Sie ggf. Ihre Ust.-Id.-Nr.an. Die Lieferzeiten variieren entsprechend der Verfügbarkeit der Produkte, bitte bestellen Sie möglichst frühzeitig! Es gelten unsere allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen.

Seite drucken Seite drucken

Long Life for Art | Christoph Waller | Hauptstr. 47 | D-79356 Eichstetten | Tel. +49(0) 7663 608 99-0 | Fax -20
E-Mail: info@llfa.de, Web: www.llfa.de, © c.waller