UV-Schutzfolie - Installation von Flachglasfilmen

Das Aufkleben erfordert einiges an Geschick und Übung. Für größere Flächen beauftragen Sie am besten eine Fachfirma, die wir Ihnen gerne vermitteln. Beim Auftragen unbrauchbar gewordene Ware können wir nicht ersetzen. Wir bitten um Verständnis.

Wenn Sie noch Abfallstücke haben, üben Sie zunächst damit, bevor Sie sich an größere Flächen wagen! Ggf. schicken wir Ihnen Abfallstücke mit.

Die Firma Folienmarkt Online GbR hat ein sehr hilfreiches und informatives Montagevideo erstellt - bitte folgen Sie dem Link!

 

  Schritt 1- Vorschnitt
  • Es wird empfohlen, nach erfolgtem Aufmass den Zuschnitt nicht vor Ort, sondern im eigenen Betrieb vorzunehmen.
  • Obere Filmkante mit einem Lineal vorschneiden, ansonsten 2 cm Übermaß stehen lassen
  • Vorschnitt entgegen der Rollenrichtung zusammenrollen und kennzeichnen (z.b. "Fenster 1" etc.)
  Schritt 2 - Vorreinigen des Glases
  • Reinigungslösung: destilliertes oder gefiltertes Wasser mit "Film-On" oder Neutralseife/flüssig (ohne Lanolin, Ammoniak, Salmiak, Silikon, Zitronensäure)
  • Mischverhältnis: 3 ml Film-On auf 1 l Wasser
  • Entsprechende Abdeck- und Aufsaugmaterialen einsetzen
  • Scheibe mit Pumpsprüher einsprühen (nicht unter die obere Dichtung der Glasleiste sprühen.)
  • Scheibe mit Glasschaber von oben nach unten (überlappend) abziehen. Stets dieselbe Seite der Klinge verwenden und stumpfe Klingen sofort austauschen
  • Direkt an den Kanten besser kleinen Glashobel verwenden
  • Scheibe erneut einsprühen und mit dem Pro Wischer in waagerechten Bahnen oben beginnend abziehen. Alternativ in Schlangenlinien von oben nach unten, ohne dass der Wasserfilm abreißt.
  • Mit saugfähigem, fusselfreiem Papiertuch die Kanten nacharbeiten


Schritt 3 - Endgültiger Zuschnitt und Beschichtung
  • Vorgereinigte Scheibe einsprühen (obere Kante trocknen lassen)
  • Hier bitte zu zweit arbeiten: Abziehen der Schutzschicht durch den 1. Monteur bei gleichzeitigen Einsprühen der freiwerdenden Klebschicht - der 2. Monteur hält den Film straff an den oberen Ecken.
    Bei langen Bahnen sollten 2 Monteure den Film straff halten, während der 3. die Schutzschicht entfernt und einsprüht. Dabei möglichst den Film mit der Schutzschicht zum Schaufenster halten, um keine langen Wege mit der freien Klebeschicht zu haben (Staubpartikel!)
  • Um die Schutzschicht zu lösen, entweder 2 Stück Klebebänder benutzen oder eine Ecke mit dem Olfa Cutter lösen.
  • Film auf die Scheibe aufbringen - die obere Kante mit ca. 1 mm Abstand zur Dichtung ausrichten
  • Film einsprühen und mit Pro Gummi Rakel leicht ausrakeln - dabei mit einer Hand den Film mittig andrücken und mittig nach oben rakeln (1)
  • Danach mittig und nach unten rakeln (2)
  • Sodann seitlich ausrakeln (3-6)
  • Für dem Beschnitt der unteren und seitlichen Kante das 5-Wege-Werkzeug als Führung für den Olfa Cutter an der Dichtung im 90° Winkel zur Glasoberfläche ansetzen und ca. 5cm ziehen. Dann den Cutter zusammen mit dem 5-Wege-Werkzeug an der Dichtung entlang führen.
  • Für die letzten 5cm den Cutter drehen und von der Ecke her schneiden.
  • Den Film einsprühen und mit dem Heavy Duty Rakel waagerecht und senkrecht mit stärkerem Druck ausrakeln
  • Es dürfen keine Luft- oder Wassereinschlüsse zurückbleiben
  • Noch einmal einsprühen und den Rakelvorgang wiederholen
  • Mit einem papierumwickelten Plastikrakel die Filmkanten nacharbeiten und alles Wasser, was sich am Rand sammelt aufsaugen.
  • Beschichtete Scheibe mit einem Papiertuch trockenwischen
  Variante 1 beim Anbringen - Stoß auf Stoß
  • Industriekante der Rolle prüfen auf sauberen Schnitt, ansonsten mit dem Lineal nachschneiden
  • Stöße können einander leicht berühren, längs des Stoßes mit papierumwickeltem Plastikrakel die Feuchtigkeit herausarbeiten.
  Variante 2 beim Anbringen - auf Stoß mit Doppelschnitt
  • Bei horizontalem Stoß zuerst die obere Bahn aufbringen
  • nur leicht anrakeln
  • Untere Bahn aufbringen und ca. 1cm überlappen lassen - im Stoßbereich nur leicht anrakeln
  • Überlappungsschnitt durchführen mit Lineal (kein Metall)
  • Den Abschnitt der unteren Bahn vorsichtig abziehen, dabei leichzeitig sprühen
  • Die untere Bahn im Stoßbereich anheben und bei gleichzeitigem Einsprühen den Abschnitt der oberen Bahn seitlich abziehen
  • Restfeuchtigkeit herausrakeln
  • Generell muss beim Überlappungsschnitt sehr schnell gearbeitet werden, um ein Anziehen des Klebers im Stoßbereich zu verhindern. Alternativ kann die 2. Bahn zum Schneiden mit Schutzschicht aufgebracht werden und dann anschließend verklebt werden.
  Allgemeines
  • Bei starker Staubentwicklung sollte der Arbeitsbereich mit feuchten Bettlaken abgehängt werden
  • Die Kleidung der Monteure muss fusselfrei sein
  • Durchzug und Luftbewegungen sind zu vermeiden
  • Fensterbänke, Wände unter Fenstern, Teppich etc. mit saugfähigem fusselfreien Material schützen
  • Für Schaufenster großen Drucksprüher verwenden
  • Vorschnitt am besten auf Glasplatte durchführen
  Reinigung von beschichteten Glasscheiben
  • Keine Fensterreinigung während der ersten 3-4 Wochen nach der Beschichtung (solange der Film austrocknet)
  • etwaige Grauschleier oder Wasserblasen verschwinden während diese Zeit
  • Reinigung sollte dann nicht mit scheuernden Mitteln und Werkzeugen durchgeführt werden. Am besten mit Schwamm und Wasser-/Seifenlösung und Gummiabzieher
  • Keine Reinigungsmittel verwenden die Ammoniak oder Salmiak enthalten
  • Bei auf Stoß verarbeiteten Filmen darauf achten, dass im Bereich der Stoßkante längs der Stoßkante gewischt bzw. abgezogen wird.

Seite drucken Seite drucken

Long Life for Art | Christoph Waller | Hauptstr. 47 | D-79356 Eichstetten | Tel. +49(0) 7663 608 99-0 | Fax -20
E-Mail: info@llfa.de, Web: www.llfa.de, © c.waller